Deaktivieren Sie Windows 10 Shared Experiences mit diesen Schritten

Deaktivieren Sie Windows 10 Shared Experiences Mit Diesen Schritten

Gemeinsame Windows 10-Erfahrungen Um verschiedene PC-Probleme zu beheben, empfehlen wir das Restoro PC Repair Tool: Diese Software repariert häufig auftretende Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlusten, Malware und Hardwarefehlern und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme und entfernen Sie Viren jetzt in drei einfachen Schritten:
  1. Laden Sie das Restoro PC Repair Tool herunter das kommt mit patentierten Technologien (Patent verfügbar Hier ).
  2. Klicken Scan starten um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Alles reparieren um Probleme zu beheben, die die Sicherheit und Leistung Ihres Computers beeinträchtigen
  • Restoro wurde von heruntergeladen0Leser diesen Monat.

Mit Windows 10 Shared Experiences können Sie Ihre PCs oder Laptops synchronisieren. Dies ist eine ziemlich nützliche Funktion, wenn Sie während der Arbeit an der Aufgabe von einem Computer auf einen anderen wechseln müssen. Wenn Sie jedoch nicht zwischen Computern wechseln müssen oder Netzwerkadministrator sind und nicht möchten, dass in der Nähe befindliche Computer über diese Freigabefunktion verfügen, möchten Sie wahrscheinlich Windows 10 Shared Experiences deaktivieren.

Drei Möglichkeiten zum Deaktivieren von Windows 10 Shared Experiences

  1. Verwenden Sie die App 'Einstellungen'
  2. Ändern Sie die Einstellungen für 'Gruppenrichtlinien'
  3. Verwenden Sie den 'Registrierungseditor'.

Methode 1: Verwenden Sie die Einstellungen-App

Dies ist bei weitem am einfachsten und wahrscheinlich für 99% der Benutzer am besten geeignet. Gehen Sie zu Einstellungen> System> Gemeinsame Erfahrungen.

Gemeinsame Windows 10-Erfahrungen



Im obigen Bild sehen Sie die Option 'Freigabe in der Nähe'. Sie können es ausschalten, indem Sie sicherstellen, dass sich der Kippschalter in der Aus-Position befindet. Schauen wir uns die beiden anderen komplizierteren Methoden an.

  • LESEN SIE AUCH:Wir antworten: Was ist das Netzwerk- und Freigabecenter in Windows 10 und wie wird es verwendet?

Methode 2: Ändern Sie die Einstellungen für 'Gruppenrichtlinien'

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Gruppenrichtlinie ist, sollten Sie zunächst die obige Option verwenden. Wenn Sie wissen möchten, was es ist, sagt Microsoft Folgendes:

Gruppenrichtlinien ermöglichen die richtlinienbasierte Verwaltung mithilfe von Microsoft Active Directory-Verzeichnisdiensten. Die Gruppenrichtlinie verwendet Verzeichnisdienste und die Mitgliedschaft in Sicherheitsgruppen, um Flexibilität zu bieten und umfangreiche Konfigurationsinformationen zu unterstützen. Richtlinieneinstellungen werden von einem Administrator festgelegt. Dies steht im Gegensatz zu Profileinstellungen, die von einem Benutzer festgelegt werden. Richtlinieneinstellungen werden mithilfe des MMC-Snap-Ins (Microsoft Management Console) für Gruppenrichtlinien erstellt.

Wenn Sie eine detailliertere Erläuterung der Gruppenrichtlinien wünschen, finden Sie diese unter Microsoft-Support .

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Windows 10 Shared Experiences mit dieser Methode zu deaktivieren:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie ‘ gpedit.msc '
  2. Suchen Sie dann nach Gruppenrichtlinien, indem Sie diesem Pfad folgen: Computerkonfiguration> Administrative Vorlagen> System> Gruppenrichtlinie Gemeinsame Windows 10-Erfahrungen
  3. Doppelklicken Sie dann ‘Setzen Sie die Erfahrungen mit diesem Gerät fort 'Und wählen Sie die' Behindert ' Möglichkeit.

- LESEN SIE AUCH:Fix: Fehler 'Ihr Ordner kann nicht freigegeben werden' in Windows 10

Methode 3: Verwenden Sie den Registrierungseditor

Bevor wir fortfahren, sollten Sie beim Ändern des Registrierungseditors natürlich vorsichtig sein. Persönlich hatte ich nie ein Problem, aber Sie kennen Ihr Pech nie. Wenn Sie nicht sicher sind, dass die erste Option oben nicht für Sie ist, würde ich es vermeiden, mit der Registrierung zu spielen. Wenn Sie diese Methode verwenden möchten, sichern Sie Ihren gesamten PC.

Drücken Sie zunächst die Windows-Taste + r, geben Sie regedit ein und klicken Sie auf 'OK'. Sie müssen nun dem folgenden Pfad folgen. Übrigens können Sie einfach den folgenden Pfad kopieren, in die Adressleiste einfügen und dann die Eingabetaste drücken. Das spart Ihnen ein bisschen Zeit.

HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE Policies MicrosoftWindows.

Gemeinsame Windows 10-Erfahrungen

Wir müssen in einem Ordner namens 'System' arbeiten. Möglicherweise haben Sie bereits einen Systemordner. Klicken Sie in diesem Fall einfach mit der rechten Maustaste, wählen Sie 'Neu' und dann 'DWORD-Wert (32-Bit)'. Schauen Sie sich das Bild unten an, um weitere Hilfe zu erhalten.

Nennen Sie die neue Datei 'EnableCdp'. Klicken Sie nun erneut mit der rechten Maustaste und klicken Sie auf 'Ändern'. Geben Sie der Datei den Wert Eins, klicken Sie auf 'OK' und Sie sind fertig.

Wenn Sie keinen Ordner mit dem Namen 'System' haben, können Sie einen erstellen, indem Sie 'Windows' auswählen, dann mit der rechten Maustaste klicken und 'Neuer Ordner' auswählen. Nennen Sie es 'System' und folgen Sie dann der oben bereits beschriebenen Methode.

Verpacken

Und da hast du es. Drei einfache Möglichkeiten zum Deaktivieren von Windows 10 Shared Experiences. Denken Sie daran, dass die Verwendung der Einstellungen-App die einfachste und sicherste Möglichkeit ist, gemeinsame Erfahrungen zu deaktivieren. Wenn Sie jedes Mal, wenn Sie die Windows-Taste + r drücken, eine wachsende Panik verspüren, sollten Sie wahrscheinlich nur die App verwenden.

Was halten Sie von Windows 10 Shared Experiences? Gefällt es dir Noch wichtiger ist, verwenden Sie es tatsächlich? Lassen Sie es uns wissen, indem Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten teilen.

VERWANDTE GESCHICHTEN, DIE SIE ÜBERPRÜFEN SOLLTEN: