FUll FIX: Der eM-Client sendet keine E-Mails

Full Fix Der Em Client Sendet Keine E Mails


  • Während eM Client eine beliebte App ist, treten bei Benutzern Funktionsfehler auf. Eine der häufigsten ist, dass keine E-Mails gesendet werden.
  • Lesen Sie weiter unten, um zu sehen, wie Sie dieses Problem selbst beheben können.
  • Ähnlich nützliches Material finden Sie in unserem separatenE-Mail-Softwarebereich.
  • Weitere interessante Artikel finden Sie im ausführlichen ArtikelEmail Hub.
wie man emclient gewinnt

eM Client ist einer der beliebtesten E-Mail-Clients . Trotz der großartigen Funktionen, die eM Client seinen Benutzern bietet, gaben einige von ihnen an, dass eM Client keine E-Mails sendet. Dies kann ein großes Problem sein. Im heutigen Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie dieses Problem selbst beheben können.

eM Client ist eine großartige Anwendung, aber manchmal können Probleme damit auftreten. Einige häufige Probleme, die von Benutzern gemeldet werden, sind folgende:

  • eM Client-Postausgang sendet nicht - Wenn dieses Problem auftritt, überprüfen Sie unbedingt Ihr Antivirenprogramm. Manchmal kann Ihr E-Mail-Client durch das Antivirenprogramm blockiert werden, und dies kann dazu führen, dass dieses Problem auftritt.
  • eM Client IMAP ein Verbindungsversuch fehlgeschlagen - Dieses Problem kann auftreten, wenn Ihre E-Mail-Konfiguration nicht korrekt ist. Überprüfen Sie daher, ob Ihr E-Mail-Konto ordnungsgemäß konfiguriert ist.
  • Fehler beim Synchronisieren des eM-Clients - Dieses Problem kann aufgrund einer beschädigten eM Client-Installation auftreten. Sie sollten dieses Problem jedoch einfach durch Neuinstallation der Anwendung beheben können.

Wie behebe ich, dass eM Client keine E-Mails sendet?

  1. Verwenden Sie einen anderen E-Mail-Client
  2. Überprüfen Sie Ihre E-Mail-Konfiguration
  3. Überprüfen Sie Ihr Antivirenprogramm
  4. Aktivieren Verwenden Sie SSL / TLS, falls verfügbar
  5. Ändern Sie die NOD32-Einstellungen
  6. Installieren Sie den eM Client neu
  7. Führen Sie einen sauberen Start durch

1. Verwenden Sie einen anderen E-Mail-Client



Wenn der eM-Client immer noch keine E-Mails empfängt, können Sie versuchen, einen anderen E-Mail-Client zu verwenden. Und wenn Sie einen geeigneten Ersatz für eM Client wünschen, empfehlen wir Mailbird - Gewinner der beliebtesten Mail-Alternative von 2020.

Mailbird ist eine großartige Mail-Client-App, mit der Sie alle Ihre E-Mail-Konten auf derselben Plattform zentralisieren und problemlos verwalten können.

Die App bietet viele anpassbare Funktionen und Optionen, die nur einen Klick entfernt sind, sodass Sie Ihre Zeit bei der Verwendung der App optimal nutzen können.

Dies sagte, nicht nur Sie bekommenAlle Ihre E-Mails und Kontakte von mehreren Konten an einem einzigen Ort. Mailbird unterstützt auch die Integration mit anderen nützlichen Apps wie Google Kalender, Twitter oder Asana, sodass Sie alle Ihre Aufgaben problemlos über dieselbe App verwalten können.

In Bezug auf die Produktivität ermöglicht Ihnen die App sNooze-Nachrichten für später, um sich nur auf die dringenden E-Mails zu konzentrieren. Außerdem können Sie anpassbare Benachrichtigungstöne hinzufügen.

Mailbird

Mailbird

Verwalten Sie mit diesem Top-E-Mail-Client für Windows mehrere E-Mail-Konten und Kontakte in einem einzigen Posteingang. Holen Sie sich kostenlos Besuche die Website

2. Überprüfen Sie Ihre E-Mail-Konfiguration

Überprüfen Sie die E-Mail-Einstellungen des Clients

Laut Benutzern sendet der eM-Client möglicherweise keine E-Mails, wenn Ihre E-Mail-Konfiguration nicht korrekt ist. Anscheinend dieses Problemtritt bei Google Mail aufSie können das Problem jedoch auch beheben, indem Sie einige Einstellungen ändern.

Um dieses Problem zu beheben, können Sie versuchen, den Port für den SMTP-Server auf zu ändern 465 mit SSL. Wenn dies nicht funktioniert, können Sie versuchen, den Port zu verwenden 587 (mit TLS) oder Port 25 (mit SSL). Überprüfen Sie nach diesen Änderungen, ob der eM-Client ordnungsgemäß funktioniert.

Wir müssen noch einmal erwähnen, dass diese Lösung nur für Google Mail gilt. Wenn Sie einen anderen E-Mail-Anbieter verwenden, müssen Sie wahrscheinlich andere Werte verwenden.


3. Überprüfen Sie Ihr Antivirenprogramm

Ein gutes Antivirenprogramm ist entscheidend, wenn Sie Ihr System vor Online-Bedrohungen schützen möchten. Manchmal kann Ihr Antivirenprogramm jedoch den eM-Client stören und dazu führen, dass keine E-Mails mehr gesendet werden. Stellen Sie zur Behebung des Problems sicher, dass der eM-Client in Ihrem Antivirenprogramm nicht blockiert ist.

Wenn die Anwendung nicht blockiert ist, deaktivieren Sie bestimmte Antivirenfunktionen, z. B. die Firewall, und prüfen Sie, ob dies hilfreich ist. In einigen Fällen müssen Sie Ihr Antivirenprogramm möglicherweise vollständig deaktivieren. Wenn das Deaktivieren des Antivirenprogramms nicht funktioniert, müssen Sie als Nächstes Ihr Antivirenprogramm deinstallieren.

Mehrere BenutzerProbleme mit Kaspersky gemeldet, aber nach dem Entfernen wurde das Problem behoben. Dieses Problem ist nicht nur auf Kaspersky beschränkt. Andere Antiviren-Tools können dieses Problem ebenfalls verursachen. Selbst wenn Sie Kaspersky nicht verwenden, sollten Sie Ihr Antivirenprogramm vorübergehend deinstallieren.

Wenn das Problem durch Entfernen des Antivirenprogramms behoben wird, sollten Sie in Betracht ziehen, zu einer anderen Antivirenlösung zu wechseln. Es gibt viele großartige Antiviren-Tools auf dem Markt. Wenn Sie jedoch maximalen Schutz wünschen, der Ihre Software nicht beeinträchtigt, empfehlen wir Ihnen, Bitdefender zu verwenden.


4. Aktivieren Verwenden Sie SSL / TLS, falls verfügbar

Ändern Sie den Port, um E-Mails zuzulassen

Wenn der eM-Client keine E-Mails sendet, ist die wahrscheinlichste Ursache für dieses Problem Ihre Konfiguration. Wie bereits in der zweiten Lösung erwähnt, ist es wichtig, dass Sie den richtigen Port verwenden.

Zusätzlich zur Verwendung des richtigen Ports gaben mehrere Benutzer an, ihre Sicherheitsrichtlinie von geändert zu haben Verwenden Sie SSL / TLS an einem speziellen Port (Legacy). zu Verwenden Sie SSL / TLS, falls verfügbar . Nach dieser Änderung sollte das Problem behoben sein und alles wird wieder funktionieren.


5. Ändern Sie die NOD32-Einstellungen

Benutzer haben Probleme mit NOD32 und seiner IMAP-Überprüfungsfunktion gemeldet. Es scheint, dass diese Funktion den eM-Client gestört hat. Um dies zu beheben, müssen Sie sie deaktivieren.

Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. In NOD32 gehen Sie zu Erweiterte Einrichtung> Web und E-Mail .
  2. Nun wähle E-Mail-Client-Schutz> IMAP, IMAPS .
  3. Deaktivieren Sie jetzt das Kontrollkästchen Aktivieren Sie die IMAP-Überprüfungsoption .

Speichern Sie die Änderungen, nachdem Sie diese Option deaktiviert haben, und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.


6. Installieren Sie den eM Client neu

In einigen Fällen kann das Problem auftreten, wenn Ihre eM Client-Installation beschädigt ist. Wenn der eM-Client keine E-Mails sendet, ist die Installation möglicherweise beschädigt. Sie können dies jedoch einfach beheben, indem Sie eM Client neu installieren.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, aber die effektivste Methode ist die Verwendung einer Deinstallationssoftware.

Wenn Sie nicht vertraut sind, ist die Deinstallationssoftware eine spezielle Anwendung, mit der Sie jedes Programm von Ihrem PC entfernen können. Zusätzlich zum Entfernen der gewünschten Anwendung werden auch alle Dateien und Registrierungseinträge entfernt, die dieser Anwendung zugeordnet sind.

Es gibt viele großartige solcher Anwendungen, aber wir empfehlen IOBit-Deinstallationsprogramm dass Sie kostenlos herunterladen können.

Sobald Sie eM Client entfernen, Installieren Sie die neueste Version und prüfen Sie, ob dies Ihr Problem löst.


7. Führen Sie einen sauberen Neustart durch

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R. um den Dialog Ausführen zu öffnen. Eingeben msconfig und drücke Eingeben oder klicken Sie auf in Ordnung .
    eM Client imap ein Verbindungsversuch fehlgeschlagen
  2. Gehen Sie im folgenden Fenster zu Dienstleistungen Registerkarte überprüfen Verstecke alle Microsoft-Dienste und klicken Sie auf Alle deaktivieren Taste.
    Fehler beim Synchronisieren des eM-Clients
  3. Nun geh zum Anfang Tab und klicken Öffnen Sie den Task-Manager .
    eM Client-Postausgang sendet nicht
  4. Das Task-Manager-Fenster wird angezeigt und zeigt Ihnen die Liste der Startanwendungen.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den ersten Eintrag in der Liste und wählen Sie Deaktivieren aus dem Menü.
  6. Machen Sie dasselbe für alle anderen Einträge in der Liste.
    eM Client imap ein Verbindungsversuch fehlgeschlagen
  7. Navigieren Sie zu Systemkonfiguration Fenster.
  8. Klicken Sie nun auf Anwenden und in Ordnung um Änderungen zu speichern und Ihren PC neu zu starten.
    Fehler beim Synchronisieren des eM-Clients

Überprüfen Sie nach dem Neustart Ihres PCs, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn nicht, aktivieren Sie die deaktivierten Anwendungen nacheinander, bis Sie die Ursache des Problems gefunden haben. Wenn Sie die problematische Anwendung gefunden haben, entfernen Sie sie oder lassen Sie sie deaktiviert. Das Problem sollte behoben sein.

Manchmal können Anwendungen von Drittanbietern andere Programme auf Ihrem PC stören, und das gilt auch für eM Client. Es ist möglich, dass eine Drittanbieteranwendung sie stört und das Problem dadurch auftritt. Deshalb empfehlen wir diese Lösung.


Wir hoffen, dass Sie diese Lösungen hilfreich fanden. Wenn ja, geben Sie uns bitte Ihr Feedback über den Kommentarbereich unten.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Oktober 2018 veröffentlicht und seitdem im Juli 2020 überarbeitet und aktualisiert, um Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit zu gewährleisten.