So beheben Sie aoddriver2.sys BSOD-Fehler in Windows

So Beheben Sie Aoddriver2 Sys Bsod Fehler In Windows


  • AMD OverDrive ist eine hervorragende Softwarelösung für diejenigen unter Ihnen, die es lieben, Ihren PC an seine Grenzen zu bringen, insbesondere während Spielesitzungen.
  • Leider kann das Übertakten und falsche Regeln der Lüfterdrehzahl zu schwerwiegenden Systemfehlern führen, einschließlich des in dieser Anleitung zur Fehlerbehebung behandelten BSoD.
  • Dieses spezielle Problem ist nur eines von vielen, die wir in unserem Hub zur Fehlerbehebung behandelt habenBlue Screen of Death FehlerWeitere Artikel zum Thema finden Sie hier.
  • Wenn Sie weitere Anleitungen zur Fehlerbehebung wünschen, lesen Sie unsereFixSeite.
aoddriver2.sys BSOD Halten Sie Ihren PC gesund, indem Sie seine Treiber aktualisieren Dieses Tool hilft Ihnen, alte und fehlerhafte Treiber zu erkennen und sucht automatisch nach der guten Version. Somit werden Sie alle Komponenten Ihres Systems mit Vollgas nutzen. Überprüfen Sie Ihre Treiber in 3 einfachen Schritten:
  1. Laden Sie DriverFix jetzt kostenlos herunter (gesicherter Download)
  2. Starten Sie das Programm und drücken Sie die Taste Scan Symbol
  3. Warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist, und installieren Sie die erforderlichen Treiber
  • DriverFix wurde erfolgreich von heruntergeladen0Leser diesen Monat.

AMD OverDrive ist ein Software-Dienstprogramm des CPU-Herstellers, das den Benutzern hilftÜbertaktenundLüftersteuerung. Es ist ein praktisches Dienstprogramm für ADM-CPU-Benutzer, mit dem Sie maximale Leistung aus Ihrer Hardware herausholen können.

Jeder Konflikt mit der AMD OverDrive-Software kann jedoch auf Windows-PCs zu einem aoddriver2.sys-Fehler führen.

Der Fehler ist nicht auf eine Version des Betriebssystems beschränkt. Von Windows 7 bis 10 hat eine gute Anzahl von Benutzern den Fehler aoddriver2.sys gemeldet, der zu Blue Screen of Death führte.



Der Fehler aoddriver2.sys ist ein Windows-Treiber, mit dem der Computer mit Hardware oder angeschlossenen Geräten kommunizieren kann.

In diesem Fall die CPU. Durch die Tatsache, dass der Treiber direkten Zugriff auf die Interna des Windows-Betriebssystems hat, kann jeder Konflikt zwischen dem Treiber und der Hardware zu einem Herunterfahren des Systems führen.

Wenn Sie also ein PC sind, der auch vom BSOD-Fehler aoddriver2.sys betroffen ist, hilft Ihnen dieses Handbuch, das Problem selbst zu diagnostizieren und zu beheben. In diesem Artikel führen wir Sie durch die allgemeinen Probleme und Lösungen zur Behebung des Fehlers aoddriver2.sys auf Windows-Geräten.


Was verursacht aoddriver2.sys Fehler?

Der Fehler aoddriver2.sys kann verschiedene Gründe haben. Einer davon ist die Installation der AMD OverDrive-Software mit inkompatibler CPU.

Beispielsweise wird die AMD OverDrive-Software von Prozessoren der Ryzen-Serie nicht unterstützt. Stattdessen bietet AMD eine Alternative namens Ryzen Master Utility an.

Wenn Sie AMD OverDrive auf einem Computer der Ryzen-Serie installieren, ist es möglich, dass Sie von dem Fehler aoddriver2.sys betroffen sind. Der Fehler aoddriver2.sys macht es aufgrund häufiger Abschaltungen äußerst schwierig, den PC neu zu starten und zu diagnostizieren.

Arten von aoddriver2.sys Fehler?

Im Folgenden werden die häufigsten Fehlermeldungen von aoddriver2.sys angezeigt.

  • SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION AODDriver2.SYS
  • SYSTEM_THREAD_EXCEPTION_NOT_HANDLED AODDriver2.SYS

Wie behebe ich aoddriver2.sys-Fehler in Windows 10?

Für dieses Problem gibt es mehrere Lösungen. Probieren Sie je nach Benutzerfall eine der in diesem Artikel aufgeführten Lösungen aus, um das Problem auf Ihrem Computer zu beheben.

1. Deinstallieren Sie AMD OverDrive

Das ist eine offensichtliche Lösung. Wenn Sie die AMD OverDrive-Software jedoch noch nicht deinstalliert haben, ist es an der Zeit, dies zu tun.

  1. Gehe zu Systemsteuerung> Programme> Programme und Funktionen.
  2. Starten Sie den PC nach Abschluss der Deinstallation neu. Damit sollte das Problem behoben sein.

2. Deinstallieren Sie das AMD OverDrive-Programm im abgesicherten Modus

Der Fehler aoddriver2.sys kann Ihren PC unbrauchbar machen. Der Fehler versetzt das System normalerweise in eine Endlosschleife, sodass der Benutzer nicht auf Einstellungen im Computer zugreifen kann. Dieses Problem kann gelöst werden, indem der Computer im abgesicherten Modus gestartet wird.

Der abgesicherte Modus in Windows ist ein Diagnosemodus, mit dem Sie Softwareprobleme mit Ihrem Computer beheben können. Im abgesicherten Modus lädt das Betriebssystem nur wichtige Systemprogramme während des Startvorgangs.

Auf diese Weise können Sie das System im abgesicherten Modus deinstallieren, wenn ein Programm eines Drittanbieters zum Absturz bringt. Hier erfahren Sie, wie Sie einen Windows-PC im abgesicherten Modus starten. Es gibt mehrere Möglichkeiten, um im abgesicherten Modus zu starten. Ich habe beide Methoden aufgelistet, um unter Windows auf den abgesicherten Modus zuzugreifen.

2.1 Starten Sie Ihren PC neu.

  1. Klicken Sie im Anmeldebildschirm auf die Schaltfläche Ein / Aus.
  2. Halt die Shift Taste und klicken Sie auf Neu starten .
  3. Dies kann auch über das Startmenü erfolgen, wenn Sie bereits angemeldet sind.

2.2 Reparieren Sie Ihren PC

Wenn Ihr PC dies normalerweise nicht tut, zeigt Windows nach zwei fehlgeschlagenen Neustartversuchen einen Wiederherstellungsbildschirm an. Klicken Sie auf dem Bildschirm auf Siehe Erweiterte Reparaturoptionen fortfahren.

2.3 Deinstallieren Sie AMD OverDrive im abgesicherten Modus

  1. Fahren Sie zuerst Ihren PC herunter.
  2. Drücken Sie die Starttaste und drücken Sie die F8-Taste während des Startvorgangs, bis der Wiederherstellungsbildschirm angezeigt wird.
  3. Von dem Wähle eine Option Bildschirm, klicken Sie Fehlerbehebung Möglichkeit.
    Windows 10-Wiederherstellungsoption_1
  4. Klicken Sie anschließend auf Erweiterte Optionen.
    Windows 10 Fehlerbehebung screen_1
  5. Unter Erweiterte Optionen Klicken Sie auf den Abschnitt Starteinstellungen Möglichkeit.
    Windows 10 Advanced Option_1
  6. Klick auf das Neu starten Taste und lassen Sie den PC neu starten.
  7. Beim Neustart werden mehrere Optionen zum Starten angezeigt. Drücken Sie zum Aktivieren die Taste 4 Sicherheitsmodus.
  8. Jetzt wird Ihr PC im abgesicherten Modus neu gestartet. Gehe zu Systemsteuerung> Programme> Programme und Funktionen .
  9. Suchen und deinstallieren AMD OverDrive Software.
  10. Um den abgesicherten Modus zu verlassen, starten Sie einfach Ihren PC neu.

3. Verwenden Sie Revo Uninstaller

Möglicherweise ist die AMD OverDrive-Software im Programm- und Funktionsbildschirm nicht sichtbar, was den Deinstallationsprozess erschwert. Laden Sie die Testversion von Revo Uninstaller Pro herunter, um das Problem zu beheben.

Führen Sie die Software aus, um alle installierten Treiber und Software zu scannen und anzuzeigen. Wenn erkannt, wählen Sie AMD OverDrive und klicken Sie auf Deinstallieren.


4. Verwenden Sie die Systemwiederherstellung

Windows 10 und frühere Versionen des Betriebssystems verfügen über Systemwiederherstellungsfunktionen, mit denen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt manuell oder automatisch auf dem lokalen Laufwerk Ihres PCs erstellen können.

DasWiederherstellungspunkte erstelltkann verwendet werden, um Ihren PC im Falle eines Absturzes oder eines aoddriver2.sys-Fehlers wieder normal zu machen.

Wenn Sie Windows normal starten können, ist der Zugriff auf die Systemwiederherstellung einfach. Falls Sie sich aufgrund des Fehlers jedoch nicht anmelden können, müssen Sie über den abgesicherten Modus auf die Systemwiederherstellung zugreifen. Ich habe beide Methoden unten aufgelistet.

Hinweis: Jedes Programm, das nach dem Erstellen des ausgewählten Wiederherstellungspunkts installiert wurde, wird während des Wiederherstellungsvorgangs deinstalliert.

4.1. Normalerweise auf den Systemwiederherstellungspunkt zugreifen

  1. Geben Sie in der Leiste Cortana / Search ein Wiederherstellen.
  2. Wählen Erstellen zu Wiederherstellungspunkt Option aus dem Suchergebnis.
    Systemwiederherstellung - Systemeigenschaften
  3. Von dem Systemeigenschaften Fenster, klicken Sie auf Systemwiederherstellung Taste.
  4. Ein neues Dialogfeld wird geöffnet. Klicke auf Nächster.
    Systemwiederherstellungspunkt auswählen
  5. Standardmäßig zeigt Windows den zuletzt erstellten Wiederherstellungspunkt an.
  6. Prüfen Zeige mehr Wiederherstellungspunkte Option zum Anzeigen aller verfügbaren Wiederherstellungspunkte.
  7. Überprüfen Sie das Datum, an dem der Wiederherstellungspunkt erstellt wurde, und wählen Sie den Wiederherstellungspunkt entsprechend aus.
  8. Klicke auf Scannen nach betroffenen Programmen Klicken Sie auf die Schaltfläche, um zu überprüfen, welche auf Ihrem Computer installierten Programme aufgrund des Wiederherstellungsvorgangs deinstalliert werden.
    Bestätigen Sie Ihren Systemwiederherstellungspunkt
  9. Klicke auf Nächster fortfahren. Lesen Sie die Bestätigungsnachricht und klicken Sie auf, wenn Sie fortfahren möchten Fertig Taste.

Windows stellt das System wieder her, wenn es einwandfrei funktioniert hat. Überprüfen Sie nach dem Neustart, ob Verbesserungen vorliegen.

4.2 Zugriff auf die Systemwiederherstellung über den abgesicherten Modus

Wenn Sie nicht auf den Anmeldebildschirm zugreifen können, können Sie die Systemwiederherstellung über den abgesicherten Modus verwenden. Scrollen Sie nach oben und lesen Sie die Lösung 2 In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit der Eingabeaufforderung in den abgesicherten Modus booten. Gehen Sie im abgesicherten Modus wie folgt vor.

Hinweis: Es ist wichtig, dass Sie booten Abgesicherter Modus mit Eingabeaufforderung.

Wenn der PC mit der Eingabeaufforderung im abgesicherten Modus neu gestartet wird, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  • rstrui.exe

Befolgen Sie nun die Anweisungen Lösung 4 - Methode 4.1 zu wissen, wie mit dem Systemwiederherstellungsprozess fortzufahren ist.


5. Führen Sie die Windows-Dateiprüfung aus

  1. Art cmd Klicken Sie in der Cortana / Suchleiste mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und auswählen Als Administrator ausführen.
  2. Geben Sie beim Öffnen der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste. sfc / scannow
  3. System File Checker durchsucht die geschützten Systemdateien nach fehlenden oder beschädigten Dateien und ersetzt sie durch zwischengespeicherte Dateien von der lokalen Festplatte.
  4. Der Vorgang kann je nach PC einige Minuten bis eine Stunde dauern.

Wenn Sie AMD OverDrive auf der richtigen Version des AMD-Prozessors installiert haben und dennoch den Fehler erhalten, liegt das Problem möglicherweise an den beschädigten oder fehlenden Systemdateien. Windows verfügt über ein integriertes System File Checker-Tool, mit dem fehlende und beschädigte Systemdateien repariert werden können.

Führen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator aus, um die Systemdateiprüfung zu verwenden.


6. Führen Sie eine Neuinstallation durch

Dies ist das Letzte, was jemand tun möchte. Das Durchführen einer Neuinstallation des Windows-Betriebssystems ist ein zeitaufwändiger Prozess, und Sie müssten auch alle Programme von Grund auf neu installieren.

Für eine Neuinstallation des Windows-Betriebssystems benötigen Sie ein Installationslaufwerk oder eine Installationsdiskette. Sie können leichtErstellen Sie ein bootfähiges USB-Flash-Laufwerk/ Disk mit ISO. Wir haben das Thema bereits ausführlich behandelt.


  • Was kann aoddriver2.sys BSoD-Nachrichten verursachen?

BSoD-Fehler können auch auftreten, wenn Hardwarefehler auftretenviele andere Gründe.

  • Ist AMD OverDrive das einzige Tool, das Übertaktung und Lüftergeschwindigkeit regulieren kann?

Nein. Sie können viele Alternativen für den AMD OverDrive finden, einschließlich AIDA 64, HWINFO, CoreTemp undandere ähnliche Werkzeuge.

  • Wird das Ersetzen von AMD OverDrive die BSoD-Fehlermeldungen von aoddriver2.sys beseitigen?

Ja, diese spezielle Fehlermeldung wird nur von AMD OverDrive verursacht. Ersetzen Sie sie daher durchetwas anderessollte das Problem beheben.


Während AMD OverDrive ein praktisches kleines Dienstprogramm ist, mit dem Sie Ihre CPU übertakten und auch Temperatur und Geschwindigkeit überwachen können, wird empfohlen, die Verwendung zu beenden, wenn dies einen BSOD-Fehler von AODDriver2.SYS verursacht.

Hat eine der Lösungen den AMD OverDrive-Fehler für Sie behoben? Teilen Sie uns Ihre bevorzugte Übertaktungssoftware in den Kommentaren unten mit.


Anmerkung der Redaktion: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im März 2019 veröffentlicht und seitdem im März 2020 überarbeitet und aktualisiert, um Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit zu gewährleisten.