So beheben Sie den E-Mail-Fehler 550

So Beheben Sie Den E Mail Fehler 550

Um verschiedene PC-Probleme zu beheben, empfehlen wir das Restoro PC Repair Tool: Diese Software repariert häufig auftretende Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlusten, Malware und Hardwarefehlern und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme und entfernen Sie Viren jetzt in drei einfachen Schritten:
  1. Laden Sie das Restoro PC Repair Tool herunter das kommt mit patentierten Technologien (Patent verfügbar Hier ).
  2. Klicken Scan starten um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Alles reparieren um Probleme zu beheben, die die Sicherheit und Leistung Ihres Computers beeinträchtigen
  • Restoro wurde von heruntergeladen0Leser diesen Monat.

E-Mail-Fehler 550 kann in verschiedenen auftretenE-Mail-Client-Softwarewie Outlook und Mozila Thunderbird. Der Fehler tritt auf, wenn einige Benutzer E-Mails mit Client-Software senden. Obwohl die genauen Fehlermeldungen, die angezeigt werden, geringfügig variieren können, enthalten sie alle den 550-Fehlercode. Infolgedessen können Benutzer mit ihrer Client-Software keine E-Mails an bestimmte Empfänger senden.

Fehler 550 ist der SMTP-Fehler (Simple Mail Transfer Protocol) beim Senden von E-Mails. DasSMTP-Serverhat die E-Mail nicht gesendet, wenn der Fehler 550 auftritt, da das Postfach des Empfängers nicht verfügbar ist. Dies kann auf wenige Dinge zurückzuführen sein, und in einigen Fällen kann es sich tatsächlich um ein Problem handeln, das der beabsichtigte Empfänger und nicht der Absender beheben kann.

Wie können Benutzer den E-Mail-Fehler 550 beheben?

1. Suchen Sie nach Tippfehlern für E-Mail-Adressen

Fehler 550 kann aufgrund von E-Mail-Tippfehlern auftreten. Überprüfen Sie also noch einmal, ob Sie die genaue E-Mail-Adresse eingegeben haben. Stellen Sie sicher, dass die E-Mail-Adresse keine Tippfehler oder Leerzeichen enthält, bevor Sie auf die Schaltfläche Senden klicken.



E-Mail-Adresse Tippfehler E-Mail-Fehler 550

2. Senden Sie die E-Mail einen Tag später

Obwohl dies nicht wahrscheinlich ist, ist der Server des Empfängers möglicherweise nicht verfügbar, wenn eine E-Mail gesendet wird. Versuchen Sie also, ein oder zwei Tage zu warten. Dann ist der Server möglicherweise wieder in Betrieb, wenn Sie die E-Mail einige Tage später erneut senden.


3. Ist die E-Mail-IP auf der schwarzen Liste?

  1. Es kann vorkommen, dass ein Anti-Spam-Filter die Server-IP / -Domäne für den E-Mail-Server blockiert hat, wenn der Fehler 550 auftritt. Um zu überprüfen, ob dies der Fall ist, öffnen Sie die MX-Suchseite .
  2. Geben Sie Ihre E-Mail-Domain in das Textfeld ein und klicken Sie auf er MX-Suche Taste. Daraufhin werden die IP-Adressdetails für die eingegebene E-Mail-Domain angezeigt.
  3. Kopieren Sie die IP-Adresse Ihrer E-Mail-Domain in die Zwischenablage, indem Sie sie auswählen und Strg + C drücken.
  4. Dann öffnen Sie die Blacklist Check Seite in einem Browser.
  5. Fügen Sie die IP-Adresse mit der Tastenkombination Strg + V in das Textfeld ein.
  6. Drücke den Blacklist Check Klicken Sie auf die Schaltfläche, um den Benutzern eine Liste der E-Mail-Blacklists anzuzeigen.

Wenn bei der Überprüfung der schwarzen Liste festgestellt wird, dass ein Anti-Spam-Filter die eingegebene E-Mail-IP-Adresse auf die schwarze Liste gesetzt hat, können Sie die Nachrichten nicht senden. Versuchen Sie, die Nachricht mit einer alternativen E-Mail-Adresse zu senden, wenn Sie können. Alternativ können Benutzer ohne alternative E-Mail-Adresse neue Webmail-Konten bei Yahoo, Gmail usw. einrichten.


4. Aktivieren Sie die SMTP-Authentifizierung

  1. Einige Anwendungen müssen möglicherweise die SMTP-Authentifizierung für ihre E-Mail-Client-Software aktivieren. Benutzer von Outlook 2013/16 können dies durch Klicken auf tun Werkzeuge im Outlook-Fenster.
  2. Wählen Account Einstellungen auf der Speisekarte.
  3. Wählen Sie dann ein E-Mail-Konto aus und klicken Sie auf Veränderung Taste.
  4. Drücken Sie die Mehr Einstellungen Klicken Sie im folgenden Fenster auf die Schaltfläche E-Mail-Einstellungen ändern.
  5. Wählen Sie im daraufhin geöffneten Fenster Internet-E-Mail-Einstellungen die Registerkarte Ausgangsserver.
  6. Wähle aus Mein Ausgangsserver (SMTP) erfordert eine Authentifizierung Kontrollkästchen.
  7. Klicken Sie außerdem auf Verwenden Sie dieselben Einstellungen wie für meinen Posteingangsserver Radio knopf.
  8. Drücke den in Ordnung Taste.
  9. Mozilla ThunderbirdBenutzer können die SMTP-Authentifizierung einrichten, indem sie auf klicken Werkzeuge und Account Einstellungen in Thunderbirds Fenster.
  10. Wählen Sie links im Fenster Outgoing Server aus.
  11. Wählen Sie einen E-Mail-Server aus und drücken Sie die Taste Bearbeiten Schaltfläche, um das direkt darunter gezeigte Fenster zu öffnen.
  12. Anschließend müssen Benutzer die SMTP-Einstellungen für ihren E-Mail-Server eingeben. Beispielsweise müssen Google Mail-Benutzer 'smtp.gmail.com' als Serveradresse und '587' oder '465' als TLS / SSL-Portnummern eingeben.
  13. Drücke den in Ordnung Schaltfläche nach Eingabe der erforderlichen Details.

Diese Auflösungen können den E-Mail-Fehler 500 für einige Benutzer beheben. Die beabsichtigten E-Mail-Empfänger können das Problem jedoch möglicherweise auch beheben, indem sie ihre Antivirensoftware-Firewalls deaktivieren oder ihre Posteingänge leeren. Einige Benutzer müssen sich möglicherweise (ohne E-Mail) mit den Empfängern in Verbindung setzen, um das Problem zu beheben.

Verwandte Artikel zum Auschecken: