So entfernen Sie die automatisch generierte Datei debug.log in Windows 10

So Entfernen Sie Die Automatisch Generierte Datei Debug Log In Windows 10


  • Viele Benutzer haben kürzlich eine debug.log-Datei auf ihren Desktops bemerkt, die Fehlerschlüsselwörter enthält.
  • Dieser Dateityp wird von Zeit zu Zeit generiert und ist ein Fehler, der behoben werden kann.
  • Wenn Sie Zweifel an bestimmten Softwarefehlern haben, finden Sie in unseren sicherlich die richtigen AntwortenHub zur Fehlerbehebung.
  • Besuchen Sie unsere große Sammlung von Artikeln aufBrowser, um alles zu diesem Thema zu finden.
debug.log Rand Chrom

Mit bestimmten Updates,Chrom-basiertBrowser wie Chrome, Edge, Opera, Vivaldi generieren zufällig eine Austestungsprotokoll Dateidas landet auf den Desktops der Benutzer und sorgt für Verwirrung.

Das gleiche geschah letzte Woche mit dem neuesten Google Chrome-Update. Kurz darauf tauchten Fragen auf Foren Bitte um Klarstellung bezüglich einer Debug-Notepad-Datei, die einige Fehlercodes und den folgenden Text enthält:

FindFirstFile: Das System kann den angegebenen Pfad nicht finden. (0x3)



Wie viele bemerkten, konnten sie die Datei löschen, sie wurde jedoch jedes Mal auf ihrem Desktop angezeigt, wenn ihr Gerät mit dem Internet verbunden war oder wenn sie bestimmte Dateien oder Apps in ihren Browsern öffneten.

Was ist die Datei debug.log und ist sie schädlich?

Die Datei wird von Chromium 68x-basierten Browsern (wie oben erwähnt) generiert und weist nicht auf ein Systemproblem hin.

In den Microsoft-Foren wurde zunächst empfohlen, die Datei zu löschen, da sie keine Sicherheitsbedrohung darstellt.

Eigentlich bei einem System-Scan mit einemAntivirus von DrittanbieternEs kann keine Malware gefunden werden (zumindest keine, die sich auf die betreffende Datei bezieht).

Die Datei wird jedoch auf dem Desktop neu generiert und enthält nur einen weiteren Fehlercode.

Wie entferne ich die Debug-Datei?

Es scheint, dass es nur eine Lösung für diese Situationen gibt, wie von einem Moderator der Microsoft-Community vorgeschlagen.

Benutzer, die die Datei bemerken, müssen nämlich einen Crashpad-Ordner löschen, der in ihrem Browserordner enthalten ist.

  1. ÖffnenDateimanager.
  2. Fügen Sie in die Suchleiste Folgendes ein: % LocalAppData% Google Chrome Benutzerdaten debug.log Datei
  3. Hinweis: Ersetzen Chrom mit dem Browser, der die Datei debug.log generiert.
  4. Sie sollten eine sehen Crashpad Ordner, den Sie löschen müssen.

Viele Benutzer erwähnten, dass diese Lösung ihnen half.

Auf der anderen Seite hat das Entwicklerteam von Chromium das Problem zur Kenntnis genommen und eine eröffnet Bug-Tracker und sie werden wahrscheinlich bald einen Fix veröffentlichen.

Wir hoffen, dass der oben erwähnte Trick dazu beigetragen hat, die Datei debug.log loszuwerden. Ihr Feedback ist willkommen - verwenden Sie die Kommentarbereiche unten.