So verhindern Sie, dass Windows 10 bestimmte Treiber automatisch aktualisiert

So Verhindern Sie Dass Windows 10 Bestimmte Treiber Automatisch Aktualisiert


  • Windows 10hat viele wertvolle Funktionen, aber das automatische Windows Update lässt Benutzer es nicht anpassen.
  • Nicht alle Updates verbessern die Leistung, insbesondere tDas automatische Treiber-Update.
  • Schauen Sie sich unsere anWindows 10 Hubum das Beste aus Ihrem PC und Ihren Programmen herauszuholen.
  • Weitere einfach anzuwendende Tipps, wie die folgenden, finden Sie in unserenHow-To-Abschnitt.
5 Möglichkeiten, um zu verhindern, dass Windows 10 bestimmte Treiber automatisch aktualisiert Halten Sie Ihren PC gesund, indem Sie seine Treiber aktualisieren Dieses Tool hilft Ihnen, alte und fehlerhafte Treiber zu erkennen und sucht automatisch nach der guten Version. Somit werden Sie alle Komponenten Ihres Systems mit Vollgas nutzen. Überprüfen Sie Ihre Treiber in 3 einfachen Schritten:
  1. Laden Sie DriverFix jetzt kostenlos herunter (gesicherter Download)
  2. Starten Sie das Programm und drücken Sie die Taste Scan Symbol
  3. Warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist, und installieren Sie die erforderlichen Treiber
  • DriverFix wurde erfolgreich von heruntergeladen0Leser diesen Monat.

Viele Benutzer sind entschlossen, dies zu verhindernWindows 10von der automatischen Aktualisierung von Treibern, auch wenn Microsoft angegeben hat, dass dies eine positive Funktion ist, vor allem aus Sicherheitsgründen.

Die Treiber werden ohne Bestätigung des Benutzers installiert. Dies kann zu allen möglichen Problemen führen, z. B. zu unbrauchbarer Hardware, allgemeiner Underperformance und schließlich zu ProblemenBluescreen des Todes.

Daher haben wir einige vorübergehende Problemumgehungen vorbereitet, mit denen Sie das automatische Treiberupdate übertreffen können. Weitere Informationen dazu finden Sie in den folgenden Lösungen.



Wie behebe ich die Treiber für die automatische Aktualisierung in Windows 10?

1. Verwenden Sie den Gruppenrichtlinien-Editor

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start, und wähle Gerätemanager .
  2. Suchen Sie das gewünschte Gerät und öffnen Sie es Eigenschaften. Blockieren Sie automatische Updates bei Win 10
  3. Gehe zum Einzelheiten Tab.
  4. In dem Eigentum Dropdown-Menü auswählen Hardware ID .
  5. Wählen Sie Alle ichzum , Kopieren + Einfügen in jedem Texteditor (unbedingt speichern).
  6. In dem Suche Windows-Typ gpedit.msc , und wählen Sie Ausführen als Administrator .
  7. Folgen Sie in der linken Seitenleiste diesem Pfad: ComputerkonfigurationAdministrative VorlagenSystem.Geräteinstallation.Einschränkungen bei der Geräteinstallation
  8. Auf der rechten Seite offen Verhindern Sie die Installation von Geräten, die mit einer dieser Geräte-IDs übereinstimmen.
  9. In dem Politik Fenster, klicken Sie Aktivieren, und dann Show .
  10. Kopieren Sie die IDs einzeln aus dem gespeicherten Dokument und fügen Sie sie in separate Volume-Spalten ein.
  11. sparen Änderungen und Ausfahrt Gruppenrichtlinien-Editor.
  12. Beim nächsten Update sollten Sie mit einem aufgefordert werden Error . Dies ist die Bestätigung, dass die Optimierungen erfolgreich waren. Ausgewählte Treiber werden nicht mehr installiert.

Dies ist eine komplexe Problemumgehung, die nicht funktioniertHome Edition von Windows 10. Sie benötigen eine Professional-, Enterprise- oder Educational-Version, um auf den Gruppenrichtlinien-Editor zugreifen zu können.

Wenn Sie diese Anforderungen erfüllen, können Sie es ausprobieren. Denken Sie daran, dass es nicht ratsam ist, Eilbewegungen durchzuführen, da dies ein ziemlich mächtiges Werkzeug ist.

Der Hauptvorteil ist, dass das Update weiterhin aktiviert ist. Nämlich,Windows UpdateTreiber werden weiterhin heruntergeladen, aber nicht installiert. Sie müssen zuerst die Hardware-ID für einen gewünschten Treiber finden.

Beachten Sie, dass das Aktualisieren Ihrer Treiber ein fortgeschrittenes Verfahren ist. Wenn Sie nicht aufpassen, können Sie Ihr System dauerhaft beschädigen, indem Sie die falschen Treiberversionen herunterladen.

DriverFix aktualisiert Treiber automatisch

Wir empfehlen dringend DriverFix um automatisch alle veralteten Treiber auf Ihren PC herunterzuladen.

Dieses großartige Tool wurde entwickelt, damit Sie sich nicht um das manuelle Herunterladen und Installieren Ihrer Treiber kümmern müssen.

Bereits installierte Treiber können auch in einem Archiv gespeichert und beispielsweise bei der Wiederherstellung des Systems verwendet werden.

DriverFix

DriverFix

Vermeiden Sie dauerhafte Schäden an Ihrem PC, indem Sie Ihre Treiber mit dieser großartigen Software automatisch aktualisieren. Kostenlose Testphase Besuche die Website

2. Verhindern Sie die automatische Aktualisierung einer gemessenen Wi-Fi-Verbindung

  1. Öffnen Start und klicken Sie auf die Einstellungen auf der linken Seite.
  2. Gehe zu Netzwerk & Internet .
  3. Wählen W-lan Klicken Sie auf der linken Seite auf Bekannte Netzwerke verwalten .
  4. Wähle Deine Wi-Fi-Netzwerk und klicken Sie auf Eigenschaften .
  5. Aktivieren Als Messverbindung einstellen .
  6. Wenn Sie mehr drahtlose Netzwerke verwenden, müssen Sie diese einzeln einrichten.

Da Microsoft vergessen hat, die Standardauswahl zu implementieren, müssen wir Tricks anwenden. Dies ist eine einfache Problemumgehung, die dies verhindertWindows 10von der Aktualisierung.

Denken Sie daran, dass dies schließtdas Update komplett herunterfahrenSie werden also verschiedene überspringenSicherheits- und Stabilitätsupdates. Dies macht es zu einer vorübergehenden Lösung.

Während eine Messverbindung aktiviert ist, werden PC-Updates angehalten. Folglich geht Ihr System davon aus, dass Sie eine alternative Verbindung wie verwendenTelefonanbindungoder ein anderes begrenztes Datenpaket.

Windows setzt automatisch begrenzte Verbindungen auf gemessen, aber Sie können dies mit Ihrem tunW-lan, auch.


3. Blockieren Sie die automatische Aktualisierung einer gemessenen Ethernet-Verbindung

  1. Öffnen Suche , und Typ Regedit .
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Als Administrator ausführen .
  3. Folgen Sie in der linken Seitenleiste diesem Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE Microsoft WindowsNT CurrentVersion NetworkList DefaultMediaCost
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf DefaultMediaCost, und wähle Berechtigungen .
  5. Wählen Fortgeschrittene, und klicken Sie auf Veränderung oben.
  6. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse des Microsoft-Kontos in dem Geben Sie den Objektnamen ein Box.
  7. Klicken Überprüfen Sie den Namen und bestätigen.
  8. In dem Berechtigungen für die DefaultMediaCost Fenster auswählen Benutzer Gruppe.
  9. Prüfendas Volle Kontrolle Box und bestätigen.
  10. Rechtsklick Ethernet und wähle Ändern .
  11. In dem Messwert Kastentyp 2 Anstatt von 1.
  12. sparen Einstellungen.

Wenn es um die gehtEthernet-VerbindungDie Dinge sind nicht so einfach. Anscheinend dachte Microsoft, dass alle Ethernet-Verbindungen unbegrenzte Daten haben, und wir wissen, dass dies nicht der Fall ist.

Um die Kabelverbindung zu optimieren, müssen Sie eine Registrierungsbearbeitung verwenden. Denken Sie daranDer Missbrauch des Registrierungseditors kann zu Problemen aller Art führen.Verwenden Sie es daher vorsichtig.

Außerdem müssen Sie die Berechtigungen anpassen, um Änderungen vornehmen zu können.


Sie können nicht auf den Registrierungseditor zugreifen? Schauen Sie sich diese nützliche Anleitung an!


4. Das Tool zum Anzeigen oder Ausblenden von Updates verbirgt problematische Treiber

  1. Herunterladendas Tool zur Fehlerbehebung .
  2. Lassen Sie das Tool nach verfügbaren Updates suchen.
  3. Wenn Updates verfügbar sind, können Sie auswählen, ob Sie diese ausblenden möchten oder nicht.
  4. Ausblenden unerwünschte Updates und bestätigen .
  5. Beim nächsten Update werden ausgewählte Updates übersprungen.

Da ist sich auch Microsoft bewusst möglichFehlfunktionen des Treibers, die nach Aktualisierungen auftreten könnenSie bereiteten ein herunterladbares Tool vor. Sie können Updates mit integrierter Software nicht blockieren, daher ist dies eine praktikable Lösung.

Microsoft präsentiert dieses Tool als temporäre Lösung. Wir glauben jedoch, dass Sie es so lange verwenden können, wie Sie möchten.

Sie sollten diese Problembehandlungssoftware verwenden, bevor Sie Updates installieren. Es lohnt sich daher, sie so oft wie möglich zu verwenden, um unerwünschte Updates auszublenden.


5. Deinstallieren Sie fehlerhafte Treiber

  1. Öffnen Suche und Typ Windows Update-Einstellungen .
  2. Klicken Sie im rechten Bereich auf Update-Verlauf anzeigen .
  3. Wählen Updates deinstallieren .
  4. Finden Sie die unerwünschten und deinstallieren Sie sie.

Darüber hinaus können Sie versuchen, Treiber über den Geräte-Manager zurückzusetzen. Auf diese Weise rufen Sie die ältere, funktionierende Version des Treibers ab.

  1. Rechtsklick Start und öffnen Gerätemanager .
  2. Suchen Sie einen fehlerhaften Gerätetreiber.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und öffnen Sie es Eigenschaften .
  4. Öffnen Treiber Tab.
  5. Klicken Rollback-Treiber .

Wenn alles so ist, wie es sein sollte, erhalten Sie die Pre-Update-Version.

Wir raten Ihnen daher dringend dazuIgnorieren Sie alle generischen Windows-Treiberund erhalten Sie Treiber von der offiziellen Website des Geräteherstellers. Das ist der beste Weg.


Microsoft besteht daraufautomatisches Windows Updateegal was die Benutzer sagen. Dies hat jedoch eine positive Seite.

Die Leute ignorierten zu oft Updates für frühere Windows-Versionen. In einigen Fällen litt die Systemsicherheit und die allgemeine Stabilität darunter.

Wenn Sie Kommentare, Fragen oder Vorschläge haben, teilen Sie uns dies einfach im Kommentarbereich unten mit.

HerausgeberHinweis:: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Mai 2019 veröffentlicht und seitdem im September 2020 überarbeitet und aktualisiert, um Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit zu gewährleisten.