UPDATE: Anzeige funktioniert nach Windows 10-Update nicht

Update Anzeige Funktioniert Nach Windows 10 Update Nicht


  • Wenn Ihr Display nach einem neuen Windows 10-Update nicht funktioniert, stellen Sie sicher, dass Sie nicht der einzige sind.
  • Update-induzierte Anzeigeprobleme werden häufig behoben, wenn Sie Treiber mithilfe von DriverFix aktualisieren.
  • Da Sie immer die besten Ergebnisse erzielen möchten, sehen Sie sich diese angroßartige Software-Tools für die Farbkalibrierung von Displays.
  • Lesezeichen für unsereWindows 10-Fehlerbehebungs-Hubum alle Probleme mit Hilfe einfacher Anweisungen wie den unten beschriebenen einfach zu lösen.
Fix Anzeige funktioniert nach dem Update nicht Um verschiedene PC-Probleme zu beheben, empfehlen wir das Restoro PC Repair Tool: Diese Software repariert häufig auftretende Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlusten, Malware und Hardwarefehlern und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme und entfernen Sie Viren jetzt in drei einfachen Schritten:
  1. Laden Sie das Restoro PC Repair Tool herunter das kommt mit patentierten Technologien (Patent verfügbar Hier ).
  2. Klicken Scan starten um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Alles reparieren um Probleme zu beheben, die die Sicherheit und Leistung Ihres Computers beeinträchtigen
  • Restoro wurde von heruntergeladen0Leser diesen Monat.

Jedes Windows 10-Update soll wesentliche Verbesserungen und neue Funktionen bringen, aber es scheint, dass aufkommende Probleme auch nichts Außergewöhnliches sind.

Einige Benutzer berichteten, dass ihreAnzeigeplötzlichhörte auf zu arbeiten und alles, was sie als bloße Zeugen des schwarzen Bildschirms stehen.

Es gibt verschiedene Gründe, warum eine neueWindows Update kann eine solche Fehlfunktion auslösen. Um Ihnen bei der Behebung dieses Problems zu helfen, haben wir einige Schritte zur Fehlerbehebung vorbereitet.



Wenn Sie mit dem nicht funktionierenden Monitor nicht weiterkommen, überprüfen Sie ihn unbedingt.

Wie können Anzeigeprobleme nach dem Windows 10-Update behoben werden?

  1. Treiber automatisch aktualisieren
  2. Installieren Sie die Bildschirmtreiber neu
  3. Überprüfen Sie die GPU-Treiber
  4. Überprüfen Sie die Standardauflösung
  5. Führen Sie einen Werksreset durch

1. Aktualisieren Sie die Treiber automatisch

  1. Zu Beginn, Laden Sie DriverFix herunter .
  2. Nach der Installation scannt das Tool Ihren PC nach allen veralteten Treibern, einschließlich des Anzeigetreibers.
  3. DriverFix wird vergleichenIhre installierten Treiberversionen mit denen aus der Datenbank vergleichen und geeignete Updates empfehlen.
  4. Wählen Sie nach Abschluss des Scanvorgangs, ob Sie einen oder alle Treiber gleichzeitig aktualisieren möchten. DriverFix
  5. Starten Sie Ihren PC neu.

Wenn es um Fahrer geht, ist es immer ernst. Wir alle wissen, wie viele Probleme Benutzer nach dem ersten Upgrade hattenWindows 10. Leider scheint sich dieser Trend mit regelmäßigen Updates fortzusetzen.

Jetzt funktioniert die Mehrheit der Gerätetreiber in ihrer generischen Form oder wird von Windows 7 oder 8 übertragen, aber nur ein fehlerhafter Treiber reicht aus, um eine Welt voller Probleme aufzurufen.

Falls Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Ihren Anzeigetreiber aktualisieren sollen, empfehlen wir dringend, dies automatisch mithilfe von DriverFix zu tun.

Nach mehreren Tests kam unser Team zu dem Schluss, dass dies derzeit die am besten automatisierte Lösung ist. Oben finden Sie eine Kurzanleitung zum Ausführen dieser Aufgabe.

DriverFix

Aktualisieren Sie den entsprechenden Treiber und stellen Sie sicher, dass die Anzeige wieder funktioniert. DriverFix ist bereit für die Aufgabe! Kostenlose Testphase Hier herunterladen

2. Installieren Sie die Anzeigetreiber neu

  1. Drücken Siedas Windows-Taste + I. Abkürzungzu öffnen die Einstellungen App.
  2. Wählen Update & Sicherheit Sektion.
  3. Markieren Wiederherstellung aus dem linken Bereich.
  4. Klick auf das Jetzt neustarten Taste.
  5. Wählen Fehlerbehebung .
  6. Öffnen Erweiterte Optionen .
  7. Wählen Starteinstellungen und dann Neu starten .
  8. Jetzt drücken 4 oder F4 um Ihren PC zu booten Sicherheitsmodus .
  9. Klicken Sie nach dem Systemstart mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und öffnen Sie den Geräte-Manager.
  10. Navigieren Sie zu Monitor .
  11. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf und deinstallieren das Gerät.
  12. Starten Sie Ihren PC neu.

Windows 10-Updates installieren häufig ungeeignete Treiber, was zu vielen Problemen führen kann. Und vielleicht stört das auch Ihren Monitor.

Daher müssen wir sicherstellen, dass der Bildschirmtreiber ordnungsgemäß installiert ist. Befolgen Sie dazu die oben angegebenen Schritte.

Sobald das System normal gestartet ist, sollte die Windows-Update-Funktion die richtigen Treiber installieren und Sie sollten bereit sein.

Wenn Sie im Gegenteil immer noch Probleme mit der Fehlfunktion des Displays haben, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort.


Wenn Sie Probleme beim Öffnen der Einstellungs-App haben, lesen Sie diesen Artikel, um das Problem zu beheben.


3. Überprüfen Sie die GPU-Treiber

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und wählen Sie im Power-User-Menü die Option Gerätemanager .
  2. Navigieren Sie zu Adapter anzeigen und erweitern Sie diesen Abschnitt.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Grafikgerät und öffnen Sie es Eigenschaften .
  4. Wähle aus Einzelheiten Tab.
  5. Öffnen Sie im Dropdown-Menü Hardware-IDs .
  6. Kopieren Sie die erste Zeile und fügen Sie sie in die Adressleiste Ihres Browsers ein.
  7. Die Suchergebnisse sollten Ihnen die genauen Treiber anzeigen, die Sie installieren müssen.

Hier müssen Sie mit Vorsicht handeln.

Treiber werden oft von verdächtigen Quellen verteilt, und Sie müssen solche wie die Pest vermeiden. Hier sind die offiziellen Websites, auf denen Sie Ihre Fahrer in ihrer wahren und reinen Form finden sollten:

Während die meisten Monitore PnP (Plug and Play) sind, sind Grafikkarten viel stärker vom Treiber abhängig.

Mit anderen Worten, Ihre Monitortreiber sind selten ein Problem, aber GPU-Treiber können und werden gelegentlich eine unglaubliche Belästigung darstellen.

Hier können Sie fragen, warum?. Kurz gesagt, ältere Grafikprozessoren benötigen einen geeigneten Legacy-Treiber, mit dem Sie sie unter Windows 10 ausführen können.

Daher reichen Treiber, die über die Windows-Update-Funktion bereitgestellt werden, die meiste Zeit nicht aus, insbesondere nach einem Update.

Glücklicherweise gibt es eine einfache Lösung für dieses Problem. Befolgen Sie daher unbedingt die obigen Anweisungen.


4. Überprüfen Sie die Standardauflösung

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Desktop und öffnen Bildschirmeinstellungen .
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihre Bildschirmauflösung auf die empfohlenen Einstellungen eingestellt ist.
  3. Ändern Sie bei Bedarf und suchen Sie nach einer Lösung.

Ein weiteres unerwünschtes Merkmal von Windows-Updates ist die Tendenz, Ihre Einstellungen und benutzerdefinierten Einstellungen nach eigenem Ermessen zu ändern.

Vor diesem Hintergrund ist es berechtigt zu glauben, dass die FCU 1709 Ihre Auflösung in einen nicht unterstützten Wert geändert hat.

Die Systemantwort ist der schwarze Bildschirm. In diesem Fall müssen Sie lediglich zu Ihrer nativen Auflösung wechseln, die von Ihrem Monitor unterstützt wird.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie es geht, befolgen Sie die obigen Anweisungen.

Ändert Windows die Auflösung selbst? Beheben Sie das Problem in kürzester Zeit mit unseremKurzanleitung!


5. Führen Sie einen Werksreset durch

  1. Öffnen Start und klicken Sie auf das zahnradähnliche Symbol, um es zu öffnen die Einstellungen .
  2. Wählen Update & Sicherheit .
  3. Markieren Wiederherstellung aus dem linken Bereich.
  4. Klicken Loslegen .
  5. Wählen Sie, ob Sie möchten Bewahren Sie Ihre Dateien auf oder alles löschen .
  6. Klicken Nächster und dann Zurücksetzen .
  7. Nach Abschluss des Vorgangs sollte Ihr Monitor wie zuvor funktionieren.

Wenn sich keiner der vorherigen Schritte als fruchtbar erwiesen hat, bleibt nur eine Neuinstallation übrig.

Das einzig gute an Windows 10 ist das Setzen Sie diesen PC zurück Option, mit der Sie einen Werksreset durchführen können, ohne Daten zu verlieren oder sich auf Installationsmedien zu verlassen.

Es ist leicht zu finden und der einzige Nachteil ist unserer Meinung nach, dass es einige Zeit dauern kann, bis die Wiederherstellung Ihres Systems abgeschlossen ist.

Sie können einen Werksreset auf Ihrem PC durchführen und alle Monitorprobleme beheben, indem Sie die oben beschriebenen Anweisungen befolgen.


Weitere Informationen zum Zurücksetzen Ihres PCs auf die Werkseinstellungen finden Sie in unserem umfassenden Handbuch!


Das ist es. Wenn Sie zusätzliche Probleme haben oder eine alternative Lösung für Monitorprobleme im Kopf haben, teilen Sie uns dies bitte im Kommentarbereich mit.

Anmerkung der Redaktion : Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Mai 2018 veröffentlicht und seitdem im September 2020 überarbeitet und aktualisiert, um Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit zu gewährleisten.