UPDATE: Die aktuell aktive Partition wird komprimiert

Update Die Aktuell Aktive Partition Wird Komprimiert


  • Wenn Sie keinen Speicherplatz auf der Festplatte haben, insbesondere auf Ihrem Systemlaufwerk, kann die Windows-Laufwerkskomprimierungsfunktion äußerst praktisch sein.
  • Leider kann die Funktion zur Laufwerkskomprimierung in bestimmten Situationen auch Probleme verursachen, und wir werden nach Möglichkeiten suchen, diese Probleme zu beheben, wenn sie auftreten.
  • Dieses spezielle Problem ist nur eines von vielenInstallieren Sie die in diesem Hub behandelten FehlerSchauen Sie sich das also unbedingt an, da Sie möglicherweise andere nützliche Anleitungen finden.
  • Weitere Artikel zur Fehlerbehebung in Bezug auf Windows 10 finden Sie in unserem ArtikelFixSeite.
fix Die aktuell aktive Partition ist komprimiert Um verschiedene PC-Probleme zu beheben, empfehlen wir das Restoro PC Repair Tool: Diese Software repariert häufig auftretende Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlusten, Malware und Hardwarefehlern und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme und entfernen Sie Viren jetzt in drei einfachen Schritten:
  1. Laden Sie das Restoro PC Repair Tool herunter das kommt mit patentierten Technologien (Patent verfügbar Hier ).
  2. Klicken Scan starten um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Alles reparieren um Probleme zu beheben, die die Sicherheit und Leistung Ihres Computers beeinträchtigen
  • Restoro wurde von heruntergeladen0Leser diesen Monat.

WannUmschalten auf Windows 10Aus früheren Windows-Iterationen haben Benutzer zwei Optionen. Entweder können sieInstallieren Sie Windows 10 sauberauf dem formatierten Laufwerk oder im wahrscheinlicheren Fall ein Upgrade über eine ältere Iteration durchführen und alle Anwendungen und Daten beibehalten.

Die letztere bequeme Option scheint jedoch für einige Benutzer unmöglich zu sein, da sie auf die Eingabeaufforderungsnachricht stoßen, die sie darüber informiert Die aktuell aktive Partition wird komprimiert .

Danach kann der Upgrade-Vorgang nicht fortgesetzt werden und sie müssen sich an Windows 7 / 8.1 halten.



Dies ist ein schwerwiegendes Problem, insbesondere da Windows 10 (hauptsächlich aufgrund von Sicherheitsmerkmalen) zu einem System wird, das Sie heutzutage verwenden möchten.

Glücklicherweise gibt es für jedes Problem eine Lösung, und wir haben sichergestellt, dass einige davon erworben und in die folgende Liste aufgenommen werden. Wenn Sie aufgrund eines Partitionsfehlers kein Upgrade auf Windows 10 durchführen können, sind Sie hier genau richtig.

Wie behebe ich das? Die aktuell aktive Partition wird komprimiert Error?

  1. Deaktivieren Sie die Laufwerkkomprimierung
  2. Überprüfen Sie die Festplatte auf Fehler
  3. Erweitern Sie die reservierte Partition
  4. Verwenden Sie das Tool zur Medienerstellung, um ein Upgrade auf Windows 10 durchzuführen
  5. Installieren Sie Windows sauber auf einer alternativen Festplatte / SSD

1. Deaktivieren Sie die Laufwerkskomprimierung

  1. Öffnen Mein Computer .
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Systempartition (normalerweise C :) und öffnen Sie sie Eigenschaften .
  3. Unter dem Allgemeines Deaktivieren Sie die Registerkarte Komprimieren Sie dieses Laufwerk, um Speicherplatz zu sparen Box und bestätigen Sie die Änderungen.
  4. Starten Sie den Aktualisierungsprozess neu und suchen Sie nach Änderungen.

Das wichtigste zuerst. Um den Speicherplatz der Systempartition zu erhalten, werden einige Laufwerke möglicherweise automatisch komprimiert. Dies hängt vom Konfigurationssetup ab, da einige vorgefertigte Konfigurationen dazu neigen, Daten auf dem Systemlaufwerk zu komprimieren, da sie speichermäßig selten aktualisiert werden.

Dies ist meistens bei Workstations der Fall, es gibt jedoch auch Ausnahmen bei den vorgefertigten Nicht-Unternehmenskonfigurationen.

Aus verschiedenen Gründen kann Windows 10 nicht auf der komprimierten Systempartition innerhalb eines Laufwerks aktualisiert werden. Die wichtigste betrifft die Datenzuweisung, da Windows 7 / 8.1 später in einem Ordner gespeichert wird, um die Daten zu erhalten.

Sie können dies beheben, indem Sie einfach die Laufwerkskomprimierung deaktivieren und erneut versuchen, ein Upgrade durchzuführen.


2. Überprüfen Sie die Festplatte auf Fehler

  1. Geben Sie in die Windows-Suchleiste ein cmd Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und führen Sie es als Administrator aus.
  2. Geben Sie in der Befehlszeile den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
  3. chkdsk c: / r
  4. Vergessen Sie nicht zu ersetzen c: mit einem alternativen Buchstaben, der Ihrer Systempartition zugewiesen ist.
    • Das C wird jedoch häufig verwendet.
  5. Warten Sie, bis die Prozedur nach Fehlern gesucht hat, und schließen Sie die Eingabeaufforderung.
  6. Starten Sie Ihren PC neu und wiederholen Sie das Upgrade.

Eine andere Sache, die es wert ist, überprüft zu werden, betrifft den allgemeinen Zustand der vorliegenden Festplatte. Von allen Hardwareteilen ist die Festplatte am anfälligsten für Fehlfunktionen. Die Symptome sind leicht zu unterscheiden: Systemstart undDas Laden dauert länger als gewöhnlichund schließlich können Sie nicht booten.

Es kann zu spät sein, etwas zu tun, wenn die Startfehler auftreten. Überprüfen Sie daher regelmäßig Ihr Datenspeicherlaufwerk.

Um nach Festplattenbeschädigungen und fehlerhaften Sektoren zu suchen, können Sie verwendenTools von Drittanbieternoder eingebaute Systemressourcen. In beiden Fällen können Sie damit kleinere Fehler beheben und einen Einblick in den allgemeinen Zustand der Festplatten erhalten.

Und es ist gut zu wissen, ob es in gutem Zustand ist oder kurz vor dem Untergang steht, damit Sie Ihre Daten rechtzeitig sichern können.


3. Erweitern Sie die reservierte Partition

Die reservierte Partition ist der kleine Teil (ca. 500 MB), der von Ihrer Systempartition zugewiesen wird. Es speichert wichtige Daten während des Installationsvorgangs und sollte sowohl unter Windows 7 als auch unter Windows 8.1 aktiv sein, wenn Sie ein Upgrade auf Windows 10 durchführen möchten.

Nun gibt es drei Dinge, die Ihre Aufmerksamkeit in Bezug auf die reservierte Systempartition beschäftigen sollten:

  • Es muss mindestens 500 MB haben
  • Es muss auf den aktiven Partitionsmodus eingestellt sein
  • Sie können keine komprimierte reservierte Systempartition verwenden

Vor diesem Hintergrund müssen wir überprüfen, ob alle Bedingungen erfüllt sind, bevor wir zu alternativen Upgrade-Verfahren übergehen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Geben Sie in die Windows-Suchleiste ein Scheibe und öffnen Erstellen und formatieren Sie Festplattenpartitionen aus den Ergebnissen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition System Reserved und öffnen Sie Eigenschaften.
  3. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Allgemein das Kontrollkästchen Komprimieren Sie dieses Laufwerk, um Speicherplatz zu sparen Box und speichern Sie die Änderungen.
  4. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Partition alle oben genannten Bedingungen erfüllt.
  5. Starten Sie Ihren PC neu und aktualisieren Sie ihn erneut.

4. Verwenden Sie das Tool zur Medienerstellung, um ein Upgrade auf Windows 10 durchzuführen

  1. Herunterladen Tool zur Medienerstellung davon Verknüpfung .
  2. Stecken Sie die USB-Stick mit mindestens, 8 GB Speicherplatz.
  3. Lauf Tool zur Medienerstellung und akzeptieren Sie die Lizenzbedingungen.
  4. Wählen 'Installationsmedien (USB-Stick, DVD oder ISO-Datei) für einen anderen PC erstellen' .
  5. Wählen Sie die bevorzugte Sprache, Architektur und Ausgabe und klicken Sie auf Nächster.
  6. Tool zur Medienerstellung lädt das Setup herunter und kopiert die Installationsdateien auf das USB-Flash-Laufwerk.
  7. Jetzt sollten Sie dazu neigen Sichern Sie Ihre Daten . Schließlich, Starten Sie Ihren PC neu .
  8. Drücken Sie im ersten Startbildschirm F10, F11 oder F12 um auf das Boot-Menü zuzugreifen. Es unterscheidet sich je nach IhremHauptplatine.
  9. Wählen Sie Ihre Einstellungen aus und wählen Sie 'Upgrade' anstelle von 'Benutzerdefinierte Installation'. Der Installationsvorgang sollte beginnen.

Damals, als das kostenlose Upgrade über das Windows Update angeboten wurde, konnten Benutzer Windows 10 über die Systemschnittstelle erhalten.

Da dies jedoch kein Problem ist, gibt es nur wenige Möglichkeiten, ein Upgrade auf Windows 10 legal zu erhalten und durchzuführen. Sie können das Media Creation Tool herunterladen und von der Windows 7 / 8.1-Oberfläche auf Windows 10 aktualisieren.

Oder Sie können das Installationsmedium (USB oder DVD) erstellen und damit auf Windows 10 aktualisieren.

Obwohl Ersteres viel einfacher ist, ist es nicht besonders besser. Vor allem, wenn wir den vorliegenden Fehler berücksichtigen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie ein Installationsmedium erstellen und auf diese Weise auf Windows 10 aktualisieren. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Daten für den Fall sichern, dass etwas in die Irre geht.


5. Installieren Sie Windows sauber auf einer alternativen Festplatte / SSD

Wenn keiner der vorherigen Schritte das Problem behoben hat und Sie immer noch am Die aktuell aktive Partition wird komprimiert Bildschirm empfehlen wir die saubere Neuinstallation.

Es ist aus verschiedenen Gründen zum Besseren. Theoretisch sollte die Windows 10-Plattform alle Dateien und Anwendungen aus der früheren Systemiteration integrieren. Aufgrund unserer Erfahrung funktioniert dies in der Praxis jedoch nicht so gut.

Aus diesem Grund und wenn Sie sicher sind, dass Sie tatsächlich über genügend Speicherplatz, eine ordnungsgemäß konfigurierte reservierte Systempartition und eine nicht aktive Partitionskomprimierung verfügen, empfehlen wir eine saubere Neuinstallation.

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie Ihre Daten und den Windows 7 / 8.1-Lizenzschlüssel sichern. Anschließend können Sie alle Anwendungen von Grund auf neu installieren. Detaillierte Anweisungen finden Sie inDieser Artikel.


FAQ: Weitere Informationen zur Windows-Laufwerkskomprimierung

  • Was ist Windows Drive Compression?

Die Laufwerkskomprimierungsfunktion ist ein System in Windows, das die automatische Komprimierung Ihrer verschiedenen Laufwerkspartitionen ermöglichtSparen Sie mehr Speicherplatz.

  • Was sind die Vor- und Nachteile der Komprimierung Ihres Laufwerks?

Der Vorteil ist, dass Ihr Systemlaufwerk viel weniger Speicherplatz beansprucht. Der Nachteil ist, dass Ihre CPU beim Versuch, auf komprimierte Daten zuzugreifen, stärker belastet wird.

  • Führt die Laufwerkkomprimierung zu Datenverlust?

Nein, die Windows-Laufwerkskomprimierungsfunktion ist absolut sicher, sollte jedoch nur verwendet werden, wenn Sie eine habenüberdurchschnittliche CPUund es fehlt Speicherplatz, wie dies bei den meisten SSDs der Fall ist.


Das ist eine Zusammenfassung. Falls Sie Fragen zu den oben genannten Schritten oder zu einer alternativen Lösung für den vorliegenden Upgrade-Fehler haben, teilen Sie uns dies bitte im Kommentarbereich unten mit.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im März 2018 veröffentlicht und seitdem im März 2020 überarbeitet und aktualisiert, um Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit zu gewährleisten.